Neue Geschäftsmodelle durch Industrie 4.0

Auf der Mitgliederversammlung am 11. November will der VDMA mit dem Arbeitskreis „Industrie 4.0: Neue Geschäftsmodelle – Mission Possible!“ wichtige Orientierung geben.

Der Arbeitskreis „Industrie 4.0: Neue Geschäftsmodelle – Mission Possible!“ legt bei der kommenden Mitgliederversammlung in Berlin den Fokus auf Industrie-4.0-basierte Geschäftsmodelle und gibt Einblicke in die aktuelle Praxis. Führende Industrievertreter der Plattform Industrie 4.0 informieren dabei über den aktuellen Stand der Entwicklung.

Die Besucher des Workshops können außerdem über zwei TED-Umfragen ihre Einschätzung zum Thema einbringen und sich an der Diskussion im Plenum beteiligen. Als Moderator der Veranstaltung wird Hartmut Rauen, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des VDMA, durch den Vormittag führen und über verschiedenen Dienstleistungen des Verbandes informieren.

Entscheidende Rolle für Maschinenbau

Aufgrund der Digitalisierung steht die industrielle Produktion derzeit mitten in einem Strukturwandel. Dem deutschen Maschinen- und Anlagenbau kommt dabei eine entscheidende Rolle zu. Innerhalb der Plattform Industrie 4.0 arbeiten Unternehmen, Gewerkschaften, Verbände, Wissenschaft und Politik daher an den Rahmenbedingungen, um Industrie 4.0 in der deutschen Industrie zum Erfolg zu führen.

Prof. Dr. Siegfried Russwurm, Mitglied des Vorstands der Siemens AG, und
Bernd Leukert, Mitglied des Vorstands SAP SE, sind Mitglieder der Leitung der Plattform Industrie 4.0 der Bundesregierung. Sie berichten über die aktuellen Entwicklungen der Gemeinschaftsinitiative, aber auch aus ihren Unternehmen. Für beide Unternehmen ändern intelligente Software und moderne Steuerungen derzeit die bisherigen Spielregeln.

Ein Blick auf andere Unternehmen

Die Digitalisierung betrifft die gesamte Wirtschaft. Einige Unternehmen des Maschinenbaus sind als Pioniere bereits weit vorangeschritten. Dr. Werner Struth, Geschäftsführer Robert Bosch GmbH und Johann Soder, Geschäftsführer SEWEurodrive GmbH & Co KG, werden im letzten Teil des Workshops die Strategien ihrer Unternehmen vorstellen.

Kontakt

Dietmar Goericke
VDMA-Forum Industrie 4.0
Telefon +49 69 6603 1821

E-mail schreiben

id:51622

Bildquelle: Fotolia | Fotohansel